Somatisches Coaching

Coaching setzt seine Schwerpunkte klassisch auf der kognitiven Ebene und führt den Klienten durch einen durch Fragen bestimmten Prozess zur Entwicklung einer eigenen Lösung. Am Rande liegt hier der Fokus auf den Reaktionen, die der Körper des Klienten zeigt. Allerdings geben gerade unbewusste Reaktionen unseres Körpers dem geschulten Auge hilfreiche Informationen, die zur Lösungsfindung hervorragend geeignet sind.

Im somatischen Coaching beziehe ich daher zusätzlich die Signale des Körpers, die somatischen Marker, intensiv als wegweisende Ressourcen in den Prozess der Lösungsentwicklung ein.

Tatsächlich hat uns der Körper mehr zu sagen, als wir kognitiv erinnern und verbal ausdrücken können.

Einerseits geben "alte" Bewegungsmuster Aufschluß über verinnerlichte Glaubensstrukturen die unser Handeln geprägt haben.
Zum Anderen können wir aber über das Erlernen neuer Bewegungsabläufe unser Handeln neu ausrichten.

"the mind is embodied, and not just embrained" (A. Damásio, Neurowissenschaftler)